We use cookies to customise content and advertising to provide social media features and to analyse traffic to our site. We also shares information about your use of our site with our trusted social media, advertising and analytics partners. read more.
  •    
  •    
  •    

    Eisbrecher / Lyrics

    Playlist 0 Comment 0 Rate 1 Like & Share Print Email Play

    "Zu Sterben" Lyrics

    Eisbrecher

    Album:
    track 10
    Sünde [2008]
    Genre:Industrial, Metal
    Duration:00:05:30
    Rank: (−) history »
    Rate:
    5.0/5 from 1 users
    Charts: view all »
    Referring urls:view all »

    Video

    Lyrics

    Wie oft willst Du noch sterben,
    woran klammerst Du Dich fest?
    Ist es die Angst vor Deiner Wahrheit,
    die Dich einsam bleiben lässt?

    Wie tief willst Du noch fallen?
    Wie lange kannst Du Dich noch wehren?
    Siehst Du Dich – Siehst Du nicht,
    dass Du längst vergangen bist?

    Hasst Du Dein Leben so sehr?
    Hab keine Angst und komm her!

    Zu sterben fällt so leicht.
    Mach's Dir nicht so schwer.
    Komm her!
    Erst wenn Du verlierst,
    die Angst nicht mehr spürst,
    weißt Du wofür Du lebst.

    Zu sterben fällt so leicht.
    Bitte, bitte mach's Dir nicht so schwer!
    Komm her! Erst wenn Du zerbrichst,
    die Welt Dich vermisst,
    weißt Du wofür Du lebst.

    Wie lang willst Du noch warten?
    Woran hältst Du Dich noch fest?
    Glaubst Du die Zeit heilt Deine Wunden,
    wenn Du sie nicht heilen lässt?

    Wie tief willst Du noch fallen?
    Wie lange kannst Du widerstehen?
    Siehst Du Dich – Siehst Du nicht,
    dass Du längst vergangen bist?

    Hasst Du Dein Leben so sehr?
    Hab keine Angst und komm her!

    Zu sterben fällt so leicht.
    Mach's Dir nicht so schwer.
    Komm her!
    Erst wenn Du verlierst,
    die Angst nicht mehr spürst,
    weißt Du wofür Du lebst.

    Zu sterben fällt so leicht.
    Bitte, bitte mach's Dir nicht so schwer!
    Komm her!
    Erst wenn Du zerbrichst,
    die Welt Dich vermisst,
    weißt Du wofür Du lebst.

    All Deine Tränen, Dein Hass
    und Dein Sehnen.
    All das wofür man kämpfen kann,
    es ändert nichts mehr daran.

    All Deine Sehnsucht,
    Dein Schmerz und Dein Leid.
    Du hast gelebt, bist im Nichts aufgewacht.
    Du hast Dich allein auf die Suche gemacht.

    Umsonst!

    Zu sterben fällt so leicht.
    Mach's Dir nicht so schwer.
    Komm her!
    Erst wenn Du verlierst,
    die Angst nicht mehr spürst,
    weißt Du wofür Du lebst.

    Zu sterben fällt so leicht.
    Bitte, bitte mach's Dir nicht so schwer!
    Komm her!
    Erst wenn Du zerbrichst,
    die Welt Dich vermisst,
    weißt Du wofür Du lebst.
    Weißt Du wofür Du lebst!
    This song was submitted on July 25th, 2008 and last modified on August 25th, 2008.
    Thanks to the_kinslayer for the contribution to this song.
    Lyrics licensed by LyricFind.

    Songs you may also like

    • same album
    • same artist
    • popular on LSI
    • new on LSI

    Comments

    Facebook (0) LetsSingIt (0)